fbpx


__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"00583":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"00583":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)","hsl":{"h":28,"s":0.99,"l":0.01}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"00583":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Anleitung Minibuch uvm.

Herzlich Willkommen!
Ich bin
Regina Hüblein

dein Lebensfreude-Coach

​Ich heiße Regina, bin eine leidenschaftliche Schatzfinderin und erblickte 1967 an der Nordseeküste das Licht der Welt. Ich liebe das Meer, Leuchttürme, Andalusien und noch vieles mehr. Seit den 80ern lebe ich im Frankenland und wohne nun zusammen mit meinem Partner und unseren beiden Coonies in Kosbach, dem Ort wo die glücklichen Erlanger wohnen. (Kein Witz, das stand in der Zeitung als ich 2012 in diesen Ort zog.)


Schon als Kind liebte ich es kreativ zu sein und meine Neugierde war dabei immer ein Antreiber. Ob Laubsägearbeiten, Streichholzhäuschen bauen, auf der Straße mit Kreide malen, Kartonagen umgestalten, aus Autopolierwatte Zuckerwatte herstellen (ok. das gehörte nicht zu meinen Glanzleistungen und gab echt Ärger) malen, klecksen, fantasievolle Geschichten schreiben… Langweilig war es mir nie.  Ach ja, Fragen habe ich natürlich auch immer viele gestellt, weswegen ein paar Menschen jetzt mit Löchern im Bauch herumlaufen. Es hieß oft „Du hast zu viel Fantasie“ und lange Zeit fühlte sich das wie ein Makel an, so wie ein Fleck auf einem weißen Tuch der da nicht hinpasst, weil er zu farbig, zu bunt und zu chaotisch ist. Und dabei ist Bunt meine Lieblingsfarbe, also neben Türkis und Violett und ...

Natürlich möchte man als Kind dazugehören und von etwas „zu viel zu haben ist genauso blöde wie von etwas zu wenig zu haben“ und nachdem ja keiner wusste was das Richtige Maß ist gab es da noch meinen Freund das Tagebuch. Da konnte ich kritzeln, schreiben und meiner Fantasie freien Lauf lassen.

Und genau daraus ist meine Liebe zum Art Journal entstanden. Natürlich nicht sofort, nein, da musste ich mich erst in der zweiten Lebenshälfte befinden und wie so häufig ging ein Ereignis voraus.

In meinem Fall waren es mehrere die sich ansammelten oder kurz gesagt, ich durfte mit ein paar Herausforderungen umgehen.

​Ich experimentierte mit verschiedenen Techniken wie Aquarell, Happy Painting und Doodeling. Es war so, als hätte meine Kreativität einen “Dornröschenschlaf” gehalten und nur darauf gewartet endlich wieder wachgeküsst zu werden. Inspirationen von anderen Künstlern und Techniken folgten und wie schon viele Jahre zuvor erwachte meine Leidenschaft für Mixed Media aufs Neue. Ein magischer Moment. Ich hatte einen Schatz gefunden. Meine besondere Liebe gilt hier dem Medium des “Art Journal” eine Art gemaltes Tagebuch, dass sich auf faszinierende Weise dafür eignet Gedanken, Träume, schöne Erlebnisse, Glaubenssätze etc. zu verewigen und zu bearbeiten. Was früher mein Tagebuch war ist heute mein Art bzw. Junk Journal. Mehr dazu erfährst Du in meinem Blog.

​Ich freue mich sehr mit dem Kreativ Manufaktur Club und der Community einen Raum geschaffen zu haben um mehr Lebensfreude durch Kreativität zu erschaffen. Ich bin davon überzeugt, dass sich mit Kreativität vieles im Leben leichter gestalten lässt.

Dein Lebensfreude-Coach Regina

M​eine BIG 5

Wissen mehren und weitergeben
 Erfolg bei all meinem Tun
 Inspiration für andere sein
Sinnhaftigkeit und Werte leben
Entwicklung für Körper, Geist & Seele

Hier kannst du direkt mit mir Kontakt ​aufnehmen. ​Ich freue mich ​über deine Fragen und Anregungen.

Lebensfreude für dein Postfach


Dich erwarten hier Anleitungen, kleine Mini Tutorials , Upcycling Projekte, Rezepte oder Inspirationen, die dich in deiner Kreativität unterstützen und stärken. Zudem erhältst du Informationen zu aktuellen Angeboten und Kursen. Melde dich noch heute an und lasse dich inspirieren.

​Es erwartet dich unter anderem ein kostenloses Tutorial übers Lebensfreude Minibuch.

„Kreativität ist die Eintrittskarte in die Zukunft."
Norbert Stoffel

>